Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.


 

  Über mich                                                                                                                                     


 

Meine journalistischen Anfänge liegen viele Jahre zurück. 1996 - im Anschluss an die Matura - begann ich für eine Lokalzeitung kleinere Texte zu schreiben. Ich berichtete über Feuerwehrfeste, Ausstellungen unbekannter Künstler, Vereinsjubiläen - das Übliche halt. Im Laufe der Zeit wurde meine Artikel grösser, die Interviewpartner interessanter. Nach meinem Universitätsabschluss (Biologie, Germanistik) und einem kurzen Intermezzo als Lehrerin nahm ich den journalistischen Faden wieder auf. Ab 2005 war ich für den Winterthurer Landboten unterwegs. Von der Regionalzeitung ging es zum Zürcher Tages-Anzeiger. Dort betreute ich mehrere Jahre lang eine eigene Seite. Ich liebe den Redaktionsalltag, das gemeinsame Arbeiten an einem Blatt. Journalistische Schnellschüsse liegen mir aber weniger. Ich recherchiere gerne ausführlich und arbeite intensiv an meinen Texten. 2009 machte ich mich selbstständig. Seitdem erhalte ich regelmässig Mandate verschiedener Schweizer Zeitschriften. Meine Schwerpunkte liegen ganz klar bei Familien- und Gesundheitsthemen, ich bin aber breit aufgestellt und arbeite auch in anderen Themenfeldern. Seit Ende 2012 erscheint meine "Mamma-Mia!"-Kolumne beim Migros-Magazin. Die sehr persönlichen Beiträge sind ein wunderbarer Kontrast zu meiner sonstigen Tätigkeit.